Mo - Fr 09.00 - 18.00 Uhr
Sa 09.00 - 16.00 Uhr

Information & Buchung +49 (0)871-89212

Reisesuche öffnen
 

Firmenchronik

Im Jahr 1931 wurde die...

...Firma Weingartner durch Herrn Johann Weingartner und seine Ehefrau Magdalena in Gündlkofen gegründet. Mit einem Magirus kombiniert als Bus und Lkw fing alles an. 

Als erstes galt es die kleinen Dörfer der damaligen Gemeinde Gündlkofen an die Stadt Landshut anzubinden, die öffentliche Linie 9 von Reichersdorf-Attenhausen-Gündlkofen-Münchnerau nach Landshut entstand. Zu dieser Zeit verkehrten in Landshut nur von Pferden gezogene Personenwagen, die auf Schienen liefen. Die damalige Endhaltestelle befand sich in der Ländgasse vor dem bis heute bestehenden Gasthaus Heißbräu. 

 

Im Jahr 1965 heiratete Helmut Weingartner seine Frau Minna, geb. Birgmann. Nun konnte in Gemeinschaftsarbeit das Verkehrsunternehmen "Hans und Helmut Weingartner" mit einem ansehnlichen Fuhrpark aufgebaut werden. Für das Unternehmen fuhren Lkws im Baustellenverkehr und um dem angestrebten Reiseverkehr gerecht zu werden, wurden immer modernere und komfortablere Busse angeschafft.

 

1938

Um den Anforderungen gerecht zu werden wurde 1938 ein weiterer neuer Bus der Marke Mercedes angeschafft. Bei Kriegsausbruch musste Herr Weingartner mit diesem Bus bis 1945 an die Front. Während dieser Zeit ruhte der Lkw- und Linienverkehr.

1945

Nach Kriegsende 1945, aber noch vor der Entlassung von Johann Weingartner aus russischer Gefangenschaft organisierte seine Ehefrau Magdalena Weingartner einen Omnibus aus den ehemaligen Wehrmachtsbeständen. Zwei von drei damals vorhandenen Fahrzeugen, die die Wehrmacht zu Kriegszwecken einzog, konnten nicht mehr wiederbeschafft werden.

1946

Johann Weingartner kehrte aus russischer Gefangenschaft zurück und beantragte bei der Regierung die Wiederaufnahme der im Krieg stillgelegten Linie 9. Im gleichen Jahr wurde eine Baugenehmigung für ein Wohnhaus mit Busgaragen in der Bahnhofstraße 20 bei der Gemeinde Gündlkofen beantragt. Bald darauf sollte eine kleine öffentliche Tankstelle zum Wohnhaus dazu kommen. Diese neue Adresse ist bis heute die Firmenzentrale von Weingartner Reisen.

1956

 

Unterstützung in seiner Arbeit fand Herr Weingartner in seinem Sohn Helmut, der 1956 nach einer Kfz-Mechaniker-Ausbildung im Autohaus Mundigl in den elterlichen Betrieb einstieg. Damals war Helmut Weingartner einer der ersten Lehrlinge des gerade eröffneten Autohauses.


1972
1970 Durch die Schulreform 1970 konnten zahlreiche Schulbuslinien bedient werden. Der bereits vorhandene Fuhrpark erfuhr dadurch eine bessere Auslastung. Man ist dem angestrebten Reiseverkehr wieder einen Schritt näher gekommen.
1972

1972 erfolgte die Geschäftsübergabe an Helmut und Minna Weingartner, es entstand die Firma "Weingartner-Reisen".

1973

Im Jahr 1973 wurde gegenüber dem Wohn- und Geschäftshaus eine Omnibushalle mit 12 Stellplätzen, inkl. Waschplatz, Sozialräumen und firmeneigener Werkstatt errichtet.

1974

1974 wurde das erste eigene Busreiseprogramm vorgestellt.

1976

1976 verstarb der Seniorchef Johann Weingartner.

1979

Im Jahr 1979 eröffnete die Firma Ihr erstes Reisebüro in Landshut - Etzdorfpalais in der Ländgasse. Das Unternehmen verfügte bereits über einen Fuhrpark modernster Luxus-Reisebusse.

1983

1983 verstarb die Seniorchefin Frau Magdalena Weingartner.

1985-1992

1985 beendet Sohn Christian Weingartner (Enkel des Firmengründers) seine Lehre im Kfz-Mechaniker-Handwerk, 1990 legte er die Prüfung als Kraftverkehrsmeister bei der IHK in Passau ab, 1992 erhielt er den Meisterbrief als Kraftfahrzeugmechaniker von der Handwerkskammer in Passau. Er ist seit diesem Zeitpunkt für den gesamten Fuhrpark verantwortlich. Zeitgleich absolvierte Tochter Martina Weingartner ihre Lehre als Bürokauffrau und war anschließend für das Reisebüro, sowie den alljährlichen Busreisekatalog zuständig.

1993

Im Jahr 1993 wurde nach Umbau des Privat- und Geschäftshauses das Reisebüro in Gündlkofen, Hauptstr. 40 eröffnet.

1994

1994 begann die Zusammenarbeit mit den Städtischen Verkehrsbetrieben der Stadt Landshut. Daraus ergab sich eine erhebliche Fuhrpark- und Personalerweiterung. Erstmals kamen in der Firma Niederflurlinienbusse zum Einsatz, welche ausschließlich für den ÖPNV bestimmt waren.

1997

Heiratete der zukünftige Firmeninhaber Christian Weingartner seine Ehefrau Liane, geb. Hertel.

Jahrtausend-
wende

Zur Jahrtausendwende fand die Geschäftsübernahme durch Christian und Liane Weingartner statt. Helmut und Minna Weingartner sind natürlich weiterhin als Seniorchefs eine wichtige Stütze in der Firma.

2001

Am 01.04.2001 wurde das 70-jährige Betriebsjubiläum gefeiert.
Erstmals wurden Fahrzeuge der gehobenen Royal Class angeschafft.

2002

20.09.2002 wurde das Reisebüro am Betriebshof Gündlkofen erweitert und es entstand ein ansprechendes Reisebüro im toskanischen Flair.

2003

Im September 2003 erschien der erste Weingartner-Reisen Winterkatalog.

2004

Mitte 2004 verlor die Firma Weingartner aufgrund des europäischen Ausschreibungsrechts Ihr Standbein als ÖPNV-Partner der Stadtwerke Landshut. Der Fuhrpark und Mitarbeiterstamm verringerte sich daher erheblich.

2006

Im Jubiläumsjahr - fand die Übernahme des Busreiseveranstalters IDEALTOURS durch Weingartner-Reisen statt. Es entstand der erste "Allesineinem"-Reisekatalog.
Weingartner-Reisen und IDEALTOURS, natürlich wieder unter Federführung von Martina Bauer, der Schwester des jetzigen Firmeninhabers. Neu erschien im Februar des gleichen Jahres das "Allesineinem"-Tagesfahrtenprogramm.
Zeitgleich wurde das Reisebüro IDEALTOURS am Gärtnerplatz in München mit drei Mitarbeitern übernommen. Somit hat Weingartner-Reisen auch einen Stützpunkt für seine Münchner Kunden.

2007

Übernahme des Busreiseveranstalters IDEALTOURS von Helmut Kiermeier mit Übernahme des Reisebüro IDEALTOURS in München am Gärtnerplatz.

2007

Am 18.11.2007 verstirbt der Seniorchef Helmut Weingartner.

2008

Am 01.10.2008 schließen wir unsere Pforten am Gärtnerplatz und eröffnen unser neues Reisebüro in München am Viktualienmarkt. Unser kompetentes Reisebüro-TEAM bedient Sie nun im Herzen von München.

2010

Am 25.01.2010 ist es endlich auch in Landshut so weit! Wir finden in der Altstadt 25 neue größere Räume und eröffnen unser Altstadt-Reisebüro mit unserem Coffee-Shop Casa antiqua. Unser Mitarbeiter-TEAM in Landshut erweitern wir auf 3 kompetente Reisebürokauffrauen und zwei Servicekräfte im Gastronomiebereich.

2011

Weingartner-Reisen feiert sein 80 jähriges Firmenjubiläum.